Kurze mit Schuss oder Sahnehäubchen

Männer haben Rücken, Frauen haben Psyche. Da ist etwas dran.
In dieser genussträchtigen Krimisammlung finden Sie die unterschiedlichsten weiblichen Befindlichkeiten emotionaler und körperlicher Natur. Auch das Morden ist bei Frauen anders als bei Männern. Sie schrecken vor kaum einer Tatwaffe zurück. Dabei geht es in diesen Stories fast immer unblutig zu, und ein Augenzwinkern ist bei den meisten Stories spürbar.

Mehr zu den Kurzgeschichten …

Notizen

Aktueller Bezug: Pfleger tötet 99 Menschen

IMG_9367Es ist nicht schön, wenn die Realität den Roman einholt, wie jetzt bei Finaltherapie geschehen, dem Medizinthriller meines Alter Egos Tess Ansgard. Der schon wegen mehrfachen Mordes inhaftierte Delmenhorster Krankenpflegers Niels H. steht im Verdacht, eine unglaublich hohe Anzahl von Menschen zu Tode gespritzt zu haben. Sein Motiv soll sein, dass er sie in Lebensgefahr bringen wollte, um sich dann als Lebensretter darstellen zu können. Siehe auch Spiegel Online. In Finaltherapie geht es unter anderen auch um Sterbehilfe, aber da ist die Motivlage eine komplett andere. Der Roman lotet die emotionalen Verflechtungen zwischen Krankenhauspersonal und Kranken aus, versucht zu verstehen, was Totkranke und Helfende bewegt.

weiterlesen ...

Aktuelles

28. September 2017

Die Fahnenkorrektur ist durch. Mitte Oktober erscheint meine Genusskrimi-Storysammlung „Kurze mit Schuss oder Sahnehäubchen“. Der Coverentwurf war schon sehr viel versprechend.

30. Juni 2017

Und Tschüss Twitter! Zu viel, besonders in Zeiten von Trump und Fake News. Ich suche mir meine Informationen lieber selbst.

30. Juni 2017

Adieu Facebook. Auf Nimmerwiedersehen! Ich habe Spannenderes und Wichtigeres zu tun.

Zur Facebookseite   //   © Ulrike Rudolph » www.autorin-rudolph.de » IMPRESSUM